Was ist das EKG?

Definition

Physiolgische Grundlage

besteht aus elektrische Leitgeschwindigkeit
Myokard Vorhöfe, Kammern 1m/s
Reizbildungs- und Reizleitungsgewebe Sinusknoten, Internodalbündel, AV-Knoten, His-Bündel, Tawara-Schenkel, Purkinje-Fasern 2-4m/s

CAVE: Das EKG zeigt nur die elektrische Aktivität des Herzmuskels an, nicht jedoch die tatsächliche Auswurfleistung.