Lungenembolie

Definition

Einschwemmen von Blutgerinnseln (Thromben) aus tiefen Bein- bzw. Beckenvenen in Lunge führt Verschluss von Lungenarterien und damit zum Lungeninfarkt.

Besonders gefährdet: ältere Personen, Bettlägrige, nach Langstreckenflügen, übergewichtige Raucherinnen, die die Pille nehmen

Ursachen

Symptome

Komplikationen

Maßnahmen

Differentialdiagnosen

Wegen der sehr unspezifischen Symptomatik wird nur jede 3.-5. Lungenembolie erkannt. Bei ausgeprägter Zyanose muss trotz 100% O₂ Gabe immer von einem Verdacht auf Lungenembolie ausgegangen werden.